Neu! FE1711

FE1711 ist die neue frühe einmalträger aus dem Programm von Fresh Forward, der hell-bis dunkelrote Früchte produziert, wobei...

 

FE1711
Produktivität:
31 2 3 4 5
Geschmack:
51 2 3 4 5
Frühzeitigkeit:
31 2 3 4 5
Krankheitsresistenz:
41 2 3 4 5
Haltbarkeit:
51 2 3 4 5
Festigkeit:
41 2 3 4 5

FE1711 ist ein Einmalträger aus dem Programm von Fresh Forward, der hell- bis dunkelrote Früchte produziert, wobei sein schöner Erdbeerglanz sofort ins Auge fällt. Der Geschmack von FE1711 wird bald in aller Munde sein, denn er ist sehr saftig und herrlich süß. FE1711 produziert große, kegelförmige Früchte, die sehr fest und uniform aussehen. Die Früchte der FE1711 lassen sich gut lagern, was die Wahl der Absatzmöglichkeiten vergrößert.

Ernte

Die ersten Früchte der FE1711 zeigen sich bereits einige Tage vor Sonata. Diesen Vorsprung behält FE1711 bis weit in die zweite Hälfte der Ernte. Der Gesamtertrag ist im herkömmlichen. Anbau letztendlich etwas geringer als bei Sonata.

Aussehen

Die langen, kegelförmigen Früchte von FE1711 sind zu Beginn der Ernte groß, straff und uniform. In der zweiten Hälfte der Erntesaison werden die Früchte von FE1711 kleiner und kürzer. Die Farbe von FE1711 ist recht dunkel, im offenen Anbau färben sich die Früchte dieses Neuankömmlings hellrot bis dunkelrot. Dadurch erhält FE1711 im Gewächshaus eine schöne Farbe. Ihr Erdbeerglanz kann als einzigartig bezeichnet werden. Die Früchte sind fester als die von Sonata. Die Fruchthaut ist im Vergleich zu einer Sorte wie Sonata etwas anfälliger. Der Geschmack der FE1711 lässt sich am besten mit sehr saftig, herrlich süß und leicht säuerlich beschreiben. FE1711 verfügt über ein Aroma mit Wiedererkennungswert, welches an Schwarze Johannisbeeren erinnert. Die Lagerfähigkeit der FE1711 ist ein absoluter Pluspunkt dieser Sorte. Die Früchte behalten über einen längeren Zeitraum ihren typischen Glanz. 

Pflanzenmerkmale

Die Pflanze von FE1711 ist gesund und robust. Die Blätter sind glänzend hellgrün und gezackt. Die sich spät verzweigenden Trauben, die durchschnittlich acht Blüten tragen, haben eine schöne Länge, bleiben aber im herkömmlichen Anbau unter der Pflanze. Es sei erwähnt, dass die Trauben auf Stellagen ausreichend unterstützt werden sollten.

Wenig anfällig für Krankheiten

Die Pflanze ist gegen Phytophthora cactorum resistent und nicht anfällig für Verticillium und Mehltau. FE1711 kann manchmal Verfärbungen aufweisen, die auf einen möglichen Eisen- oder Stickstoffmangel hinweisen können. Im Sommer 2018 zeigte sich, dass die Pflanze hitzetolerant ist.

Inzwischen ist es wahrscheinlich deutlich: FE1711 ist eine mittelfrühe Sorte, die wahrscheinlich Sorten wie Darselect, Malling Centenary und Honeoye Konkurrenz bieten kann!

Rijptijd tijdsbalk: