Malwina

Malwina
Produktivität:
4
Geschmack:
4
Frühzeitigkeit:
5
Krankheitsresistenz:
4
Haltbarkeit:
3
Festigkeit:
4

 

Fruchtqualität: die Früchte sind groß, fest und mittelrot glänzend mit rotem Fruchtfleisch. Auch heller gepflückte Früchte haben einen guten Geschmack. Malwina ist etwas druckempfindlicher als z.B. Elsanta, daher ist auf sorgfältige Pflücke und die Vermeidung von Druckstellen zu achten. Malwina präsentiert sich bei dunkleren Früchten vorzüglich in der Schale.  Die Beeren behalten auch bei voller Ausreife ihren Glanz und haben ein hervorragendes Aroma.

Blüte- und Erntezeit: diese Sorte wird im späten Reifezeitbereich für Handel und Direktvermarktung neue Maßstäbe setzen. Schon in normaler Kultur liegt der mittlere Erntezeitpunkt ca. 22 Tage nach Elsanta, ca. 12 Tage nach Florence. Bei Strohverspätung reift sie erst ca. 30 Tage nach Elsanta.

Produktivität: der Gesamtertrag von Malwina liegt unter Elsanta und Florence. Malwina zeichnet sich aber durch einen höheren Anteil Früchte der Kl. I aus; was zu einem Ausgleich der Mindererträge gegenüber den Sorten Elsanta und Florence führt.

 

Für mehr info guck unsere Broschüre

Rijptijd tijdsbalk: